Christoph Schilling

Die Technologie des Rührreibschweißens und der Name Christoph Schilling sind fest miteinander verbunden. Bereits 1999 forschte der Diplom-Ingenieur mit dem bis dahin in Deutschland unbekannten Schweißverfahren für Aluminiumbauteile. Als Mitglied international besetzter Expertengruppen am Helmholtz-Zentrum für Materialforschung Geesthacht erarbeitete er grundlegende Optimierungen des Schweißprozesses, die unter anderem zu fünf Patentanmeldungen führten.

Nach langjähriger Tätigkeit als geschäftsführender Gesellschafter eines Unternehmens für die industrielle Anwendung des Rührreibschweißens erfolgte 2011 die Gründung der RRS Schilling GmbH in Schwarzenbek.